headerheader
background
Lebensläufe

Chrisoula Kombotis, Violine: 

Geboren in Wien. Studium am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Thomas Christian und Prof. Werner Hink (Konzertmeister der Wiener Philharmoniker).

1996 Preisträgerin beim Kammermusikfestival Allegro Vivo.

1997 Staatsprüfung am Konservatorium der Stadt Wien.

Stimmführerin in der Wiener Kammeroper, in der Sinfonietta Baden und im Orchester der Seefestspiele Mörbisch. Kammermusikalische Tätigkeit im In- und Ausland (Paris, Köln, Mannheim, Peking).

1997 Gründerin des Gloriettequartett mit regelmäßigen Auftritten.

Seit 1998 Mitglied des J. Strauß Ensembles und internationale Tourneen (Japan, Belgien, Deutschland, Italien, ....). Assistentin von Alfred Pfleger und Howard Penny beim Kammermusikkurs auf der Burg Feistritz.

Seit 2000 bei den "Wiener Frauen Schrammeln".


Sabine Schier, Harmonika und Gesang: 

Geboren in Wien. Erster Akkordeonunterricht mit sieben Jahren an der Musikschule Rudolfsheim - Fünfhaus.

Akkordeon- und Klavierstudium (Instrumentalpädagogik) am Konservatorium der Stadt Wien.

1998 staatliche Lehrbefähigungsprüfung, anschließend Weiterstudium Konzertfach Akkordeon.

Seit 1994 Gesangsstudium und Meisterkurse bei Prof. Ingeborg Wamser und Maestro Antonio Carangelo.

Akkordeonsolistin bei Akkordicello, diversen Film- und Theaterproduktionen und verschiedenen Gastspielen in ganz Österreich.

Seit 1998 bei den "Wiener Frauen Schrammeln".


Waltraud Rabl, Kontragitarre: 

Geboren in Wien. Erster Gitarreunterricht mit acht Jahren an der Musikschule Margareten.

Studium am Konservatorium der Stadt Wien (Instrumentalpädagogik Konzertgitarre).

1983 staatliche Lehrbefähigungsprüfung.

Zahlreiche solistische Auftritte u. a. bei den Wiener Festwochen.

Mitwirkung in verschiedenen Ensembles und Orchester (Volksoper), sowie Radio - und Fernsehaufnahmen.

Gastspiele im In- und Ausland mit dem Margaretner Schrammeltrio.

1983 - 1990 diverse Auftritte mit den Penzinger Salonschrammeln.

Seit 1998 bei den "Wiener Frauen Schrammeln".

footer